Informationen für Zahnärzte
Leistung / Technik / Anwendungsgebiete

Leistungen

Profitieren Sie gemeinsam mit Ihren Patienten vom hohen Standard unserer Technik

  • Wir liefern Ihnen Diagnosebilder hoher Qualität.
  • Die kurze Scanzeit und die geringe Strahlenbelastung kommen Ihrem Patienten zugute.
  • Wir sind in der Lage, große Bildformate mit Aufnahmevolumen von 50 x 50 mm bis hin zu 120 x 80 mm zu erzeugen.
  • Des Weiteren können ebenfalls auf Überweisung digitale OPG verschiedener Regionen angefertigt werden.
  • Regulierbare Strahlenbegrenzung für verschiedenformatige Aufnahmen ist bei uns Standard.
  • Die digitale Übertragung der Bilddaten auf CD ermöglichen die Weitergabe der Informationen in bestechender Klarheit und faszinierender Präzision.
  • Wir liefern Ihnen sämtliche Originaldaten auf CD, einschließlich eines Betrachterprogramms, mit dem Sie alle Bilder des Scans ohne Qualitätsverlust betrachten und bearbeiten können.
  • Sie können die gewonnenen Informationen in Ihre Planungssoftware, wie z. B. Nobelguide, Med3D, oder Simplant-Materialise als Dicom-III-Datensatz einlesen und so eine sichere Implantatplanung durchführen.

Technik - Sicherheit in allen Dimensionen

Sicherheit in allen Dimensionen: Durch die Entwicklung der digitalen Volumentomographie hat die bildgebende Diagnostik in der Zahn -, Mund- und Kieferheilkunde eine wesentliche Erweiterung Ihrer Möglichkeiten und Ihres diagnostischen Leistungsspektrums erfahren.

Diese Technik ermöglicht die komplette Erfassung oraler und maxillofazialer Strukturen und garantiert umfassende Bilddaten für vielfältige Behandlungsfelder.

Wir ermöglichen mit diesem Verfahren eine exakte Behandlungsplanung für Zahnmediziner mit verschiedenen Spezialgebieten, sowie im Bereich der klassischen Zahnheilkunde. Eine exakte Darstellung der Kieferhöhlen und der Kiefergelenke ist ebenfalls möglich.

Das eingesetzte Pax Duo 3D produziert hochauflösende, dreidimensionale Aufnahmen von Hochkontraststrukturen bei geringerer Metall-Artefaktneigung gegenüber CT-Bildern. Wir ermöglichen eine Schnittbilddiagnostik in allen Ebenen und eine räumliche 3-D-Rekonstruktion. Ein bedeutender Vorteil der DVT ist die wesentlich geringere Strahlenbelastung im Vergleich mit der CT. Die DVT ist im Hochkontrastbereich der ZMK gemäß der Röntgenverordnung der CT vorzuziehen.

Anwendungsgebiete

  • Implantologie
    Beurteilung der räumlichen Verhältnisse und des Knochenangebots bei implantologischen Fragestellungen. Genaue 3-D-Planung der Implantatpositionen.
  • Augmentationen
    Präoperative Beurteilung des vorhandenen Restknochenangebots. Genaue Analyse und Kenntnis der intraoperativ zu erwartenden Situation und der notwendigen Maßnahmen. Durch noninvasive Visualisierung kann so im Rahmen eines Planungsgesprächs mit dem Patienten die Notwendigkeit bestimmter chirurgischer Vorbehandlungen in Ruhe besprochen werden. Äußere Weichteile und ihre Lage zu dem darunter befindlichen Knochen sind darstellbar.
  • Chirurgie
    Sicherheit durch hohe Genauigkeit in der Bildwiedergabe. Beurteilung der Lagebeziehung des Canalis mandibulae zu verlagerten und retinierten Zähnen oder zu Zähnen vor geplanter WSR. Beurteilung von Ausdehnung und Form bei pathologischen Vorgängen mit Raumforderung im Kieferknochen.
  • Endodontie
    Auffinden der Wurzelkanäle und ihrer Verzweigungen. 1:1 Vermessung der Kanäle oder ihrer Abgangsstellen. Lokalisation von Wurzelfrakturen. Genaue Diagnostik von via falsa. Hochkontrastreiche Wurzelfüllungen oder metallische Stiftaufbauten können die Diagnostik erschweren. Dennoch sind deutlich schärfere Bilder als beim CT möglich.
  • Kiefergelenkdiagnostik
    Vollständige Darstellung der knöchernen Gelenkanteile.
  • Kieferhöhlendiagnostik
    Brillante Darstellung der dem Zahn-, Mund- und Kieferbereich benachbarten Strukturen.
  • Trauma
    Erkennung von Verletzungen der Zähne, des Zahnhalteapparates, der Kiefer, der Kiefergelenke und des Mittelgesichts.
  • Lokalisation von Fremdkörpern
    Ermöglichung des Auffindens von Fremdkörpern im dreidimensionalen Raum.
  • Ganzheitliche Medizin und Zahnheilkunde
    Genaue Diagnostik von Herdgeschehen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich.
  • ZMK in Zusammenarbeit mit Internisten
    Genaue dreidimensionale Diagnostik des Zahn-, Mund- und Kieferbereiches vor Transplantation und kardiologischen Eingriffen.